Mikroliterpumpe (modulare Schlauchpumpe mit peristaltischem Förderprinzip)

Mikroliterpumpe (modulare Schlauchpumpe mit peristaltischem Förderprinzip)


Mikroliterpumpe zur Förderung von Flüssigkeiten und Gasen

Die neu entwickelte Schlauchpumpe arbeitet nach dem peristaltischen Förderprinzip und vereint die Vorteile bisher gängiger Pumpensysteme.

Eigenschaften der Mikroliterpumpe:

  • bidirektionales Fördern der Medien
  • integrierter Flow Stop
  • Fluidikteil als Disposable ausgeführt
  • 2-10 Förderkanäle können parallel betrieben werden

Die minimalen bzw. maximalen Fördervolumina der Schlauchpumpe sind abhängig von der Auswahl des Antriebsmotors sowie vom Innendurchmesser der Schläuche.

Die Mehrkanal-Mikroliterpumpen können an die individuellen Kundenwünsche bezüglich des Einsatzes, der Einbaumöglichkeiten sowie der Gestaltung angepasst werden.

Mögliche Einsatzgebiete für die Mikroliterpumpe liegen bei der Medizintechnik in den Bereichen:

-       Labortechnik

-       Analyseautomaten

-       Diagnostik

-       Lab-on-chip-Technologie


Auch industrielle Anwendungen wie beispielsweise Kleinstmengenschmierung, Raumbeduftung oder Dosierung sind möglich.

Die Mikroliterpumpe ist eine Entwicklung der Unternehmen DNE GmbH/Schnaittenbach und 2E mechatronic.