Mikrofluidik - Miniaturisierte und kundenspezifische Pumpen

Die Mikroliterpumpe wurde von 2E mechatronic überwiegend für den Einsatz in der Medizintechnik entwickelt. Die Anwendungsgebiete erstrecken sich allerdings auch über die Pharmaforschung bis hin zur Biotechnologie und Analytik. Die Mikroliterpumpe fördert gleichermaßen gasförmige und flüssige Medien und erreicht dabei Förderraten zwischen 5 µl/min und 4 ml/min.

Showing all 2 results

  • Mikroliterpumpe

    Die modulare, mehrkanalige Mikroliterpumpe fördert unterschiedlichste Flüssigkeiten und Gase. Die Medien können bidirektional gefördert werden. Der Fluidikteil ist als Disposable ausgeführt. Maximal können 10 Kanäle parallel betrieben werden.

  • Mikroliterpumpe Evaluation-Kit

    Das Kit bietet dem Anwender die Möglichkeit, die Pumpe vier Wochen lang kostenlos zu testen. Es besteht die Möglichkeit, das Kit auf die Anforderungen der jeweiligen Anwendung abzustimmen.

Funktionsprinzip der Mikroliterpumpe
Die meisten Pumpen der Mikrofluidik werden als Membranpumpen ausgeführt, welche allerdings ihre Nachteile bezüglich Druck und Pulsation aufweisen. Die Pumpen von 2E mechatronic besitzen alle Vorteile einer Schlauchpumpe, auch Peristaltikpumpe genannt, ohne jedoch deren meist deutlich höhere Preise anzunehmen. Sie erreichen höhere Drücke als eine gewöhnliche miniaturisierte Membranpumpe, fördern absolut gleichmäßig und können preislich mit den günstigen Membranpumpen konkurrieren. Weiterhin erlauben sie den bidirektionalen Betrieb, also die Förderung in beide Richtungen.

Kostensenkung durch Zwei-Komponenten-System
Die Schlauchpumpe besteht aus einer Antriebseinheit und einem Fluidikteil. Beide Komponenten sind getrennt erhältlich und können auch separat getauscht werden. Das erhöht die Geschwindigkeit bei der Arbeit mit unterschiedlichen Stoffen und senkt die Ersatzteilkosten der Mikrofluidik. Die Antriebseinheit besteht aus der Antriebswelle und einer Aufnahme für den Fluidikteil. Die Welle der Einheit kann mit einem preiswerten DC-Motor angetrieben werden und ist wieder verwendbar.

Der Fluidikteil, an dem die Schläuche angeschlossen werden, ist zum einmaligen Gebrauch gefertigt. Durch den Austausch nach der Verwendung wird die Kreuzkontamination mehrerer Stoffe verhindert. Er erlaubt den Anschluss von bis zu fünf unterschiedlichen Schläuchen zwischen 0,25 und 1,85 mm Innendurchmesser und kann so mehrere Stoffe gleichzeitig fördern. Die Erweiterung der Mikroliterpumpe auf bis zu zehn Förderkanäle ist möglich, indem eine zweite Antriebseinheit inklusive Fluidikteil adaptiert wird.

Kundenspezifische Mikrofluidik - Kostenloser Test des Evaluation-Kit
Mit dem Evaluation-Kit unserer Schlauchpumpe erhalten Sie die Möglichkeit eines vierwöchigen kostenlosen Tests. Im Lieferumfang enthalten sind eine Antriebseinheit, zwei Fluidikteile und ein Steckernetzteil. Dabei kann das Produkt auf Ihre genauen Anforderungen abgestimmt werden, um Ihnen einen bestmöglichen Einblick in die Leistungsfähigkeit unserer hochwertigen Mikrofluidik zu ermöglichen. Beim Antrieb kann zwischen verschiedenen BLDC oder Stepper-Motoren gewählt werden.