Gehäuse für ESP®-Drehratensensoren


Drehratensensoren sind Bestandteil von Fahrassistenzsystemen, in diesem Fall des  sog. ESP® (Electronic Stability Control), oder auf Deutsch: Elektronisches Stabilitätsprogramm. Abbildung: 3.Generation `MM3´.

Kategorie: .
Beschreibung

Spezifikation

Isolierkörpermaterial:

PBT, GF30

Kontaktmaterial:

Zinnbronze

Kontaktoberfläche:

Selektiv verzinnt

Besonderheiten:

4 Kontakte und 6 Halte-
pins (jeweils mit Einpresszone) umspritzt, Stahlbuchsen umspritzt, vollautomatische Fertigung

Maße:

80 x 79 x 30mm

Informationen

Datenblatt


Download

3D-Ansicht


Öffnen

Kontakt

+49 (0)7021 / 9301-11

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Gehäusetechnologie für ESP® Drehratensensor

Der Drehratensensor erkennt die Bewegungen des Fahrzeugs anhand der Reifenumdrehungen und ist dadurch in der Lage, in das Fahrverhalten einzugreifen. Das ESP® (elektronisches Stabilitätsprogramm) oder ESC (electronic stability control) kann das Fahrzeug bei Fahrfehlern wieder in die Spur bringen. Dazu benötigt es hochwertige und stabile Gehäuse, welche in engem Raum verbaut werden können.

Moderne Gehäusetechnologie von 2E mechatronic

Die Gehäuse für Drehratensensoren werden im Präzisionsspritzgussverfahren gefertigt. Integriert in vollautomatisierte Produktionsanlagen können sehr große Stückzahlen zu wettbewerbsfähigen Preisen realisiert werden. Zudem können durch unsere Entwicklungsunterstützung beziehungsweise die im Entwicklungsprozess festgelegte Ausführung des Werkzeugs sowie des gesamten Fertigungsprozesses spezifische Kundenwünsche umgesetzt werden. Dies betrifft beispielsweise die äußere Form, Anschluss- und Kontaktpins sowie weitere Bestandteile wie Buchsen oder Dichtungen.

Die Automatisierung der Prozesse sichert eine hohe Maßhaltigkeit, auch bei sehr großen Stückzahlen. Nach der Einrichtung werden alle Teile am Stück gefertigt und maschinell auf Maßhaltigkeit, Funktion und Dichtheit geprüft. Als nach DIN ISO/TS 16949 zertifizierter Zulieferer erfüllen unsere Prozesse die hohen Anforderungen für den Einsatz der Produkte in der Automobilindustrie.

Drehratsensorgehäuse von 2E mechatronic – Verwendung hochwertiger Kunststoffe

Das am häufigsten eingesetzte Kunststoffmaterial ist Polybutylenterephthalat, meist mit PBT abgekürzt. Dieser Kunststoff verfügt über eine hohe Temperaturbeständigkeit und eine hohe Maßhaltigkeit in der Verarbeitung. Die Widerstandskraft gegenüber chemischen Lösungsmitteln und mechanischen Beschädigungen macht den Werkstoff zum perfekten Material innerhalb der Automobilindustrie.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gehäuse für ESP®-Drehratensensoren“