OLED


In Verbindung mit der MID-Technologie behalten die organischen Leuchtdioden ihre flache Struktur bei und können zugleich mit einem Gehäuse und der notwendigen Elektronik sowie Verbindungstechnik ausgestattet werden.

Beschreibung

Vorteile der OLED Technologie

  • Blendfreie, homogene Flächenlichtquelle
  • Gute Farbwiedergabe und hochwertiges Licht
    ohne Verzögerung
  • Warme Lichtfarbe für angenehmes Licht und
    behagliches Ambiente
  • Keine UV-/IR-Strahlung, daher ideal für die
    Beleuchtung empfindlicher Objekte
  • Quecksilberfrei und RoHS-Konform

Kontakt

+49 (0)7021 / 9301-11

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular:




Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

OLED – Moderne Beleuchtungslösung mit besonderen Eigenschaften

Die organische Lichtemitterdiode, auch organische Leuchtdiode oder organische Lumineszenz-Diode genannt, ist ein Bauteil, welches wie die normale LED zur Beleuchtung eingesetzt wird. Sie besteht aus mehreren Schichten und weist in der Regel eine sehr flache Bauform auf.  Zur Aufnahme der OLED und der jeweiligen Elektronik eignet sich ein in MID Technologie (Mechatronic Integrated Devices) gefertigtes Gehäuse mit laserstrukturierten Leiterbahnen. Somit bleibt die flache Bauform optimal erhalten..

Aufbau und Funktionsweise einer OLED

Organische LEDs bestehen aus mindestens vier Schichten. Auf die Anode wird eine Lochleitungsschicht aufgebracht. Darauf wiederum befindet sich die Emitterschicht, in welcher der Farbstoff enthalten ist, der die Lichtfarbe bestimmt. Die letzte Schicht bildet die Kathode. Zwischen den einzelnen Schichten sind häufig noch Schutz- und Trennschichten aufgebracht.

Wird Spannung angelegt, sendet die Kathode die negativen Elektronen aus, während die Anode die positiven Ladungsträger bereitstellt. Positive und negative Ladungsträger bewegen sich aufeinander zu und treffen sich in der Emitterschicht. Dort sorgt die Reaktion der beiden Ladungsträger miteinander für das Leuchten im gewünschten Farbton.

Vorteile von MID und OLEDs

MID werden häufig für Komponenten eingesetzt, deren Platzbedarf möglichst gering sein soll. Die flache Bauform der OLED bleibt durch den Einsatz eines MID erhalten. MID eignet sich daher hervorragend, um die Leuchtmittel platzsparend zu verbauen. Außerdem ist die Ausstattung mit kundenspezifischer Elektronik oder Verbindungstechnik möglich. Somit kann das Bauteil genau auf den speziellen Anwendungsbereich abgestimmt werden.

Die flache Bauform und geringe Wärmeentwicklung macht die OLEDs zu einer hervorragenden Beleuchtungslösung für Bildschirme. Zudem besitzen sie eine äußerst schnelle Reaktionszeit und benötigen dazu noch deutlich weniger Energie als LCD-Bildschirme. Besonders für akkubetriebene Geräte ist dies interessant, da der Bildschirm hier einen großen Teil der Energie verbraucht.

Ein weiterer Vorteil einer OLED sind die mechanischen Eigenschaften. Aufgrund der verwendeten Materialien ist die Beleuchtungsfläche biegsam. Dem steht das klare Gegenstück der normalen LED gegenüber, die bei der kleinsten Belastung zu brechen droht. Das macht den Einsatz der OLEDs für die Herstellung flexibler Bildschirme möglich.

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „OLED“